Aktuelles

18. August 2015 Das Tor zum Schwarzwald: Geroldsauer Mühle

Naturpark und Nationalpark bekommen am 22. August ein neues, imposantes Tor. Zwischen den Baden-Badener Stadtteilen Lichtenau und Geroldsau öffnet die in Privatinitiative der Baden-Badener Familie Weingärtner geschaffene Geroldsauer Mühle ihre Pforten.

Rund zwölf Kilometer laufende Balken aus Weißtannenholz, genug um 350 Einfamilienhäuser zu bauen, sind für das neue „Tor zum Schwarzwald“ gebraucht worden.

Unter dem Dach der 60 Meter langen und 16 Meter breiten Geroldsauer Mühle befinden sich eine Gastronomie mit Biergarten und Terrasse, der Naturpark mit Bäckerei, Metzgerei und Wein-Ecke, ein Geschenke- und Accessoire-Shop, vier Gästezimmer, Tagungs- und Seminarräume, Ausstellungsflächen von Nationalpark, Naturpark und Forstamt Baden-Baden sowie eine Outdoor-Event-Agentur.

Quelle: Gesamtausgabe BNN Südwestecho, 12.08.2015
Foto: Schultes